Talent oder Transpiration - Seite 2 - MiSchyMusic Unterricht

Top Banner Mischymusic
Logo Mischymusic
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Themen > Allgemein

Schlüssel-Kompetenzen

Wo gibt's das?


Diese Eigenschaften sind nicht geerbt und/oder von Gott gegeben, diese Attribute kann man
lernen!!!

Eltern können schon relativ kleinen Kindern beibringen, geduldig und ausdauernd zu sein, indem sie es trainieren (
„Einen Moment, Schatz, ich spiele gleich mit dir, ich muss nur noch eben die Spülmaschine ausräumen...“, Puzzle oder andere Geduld-Spiele mit ihnen spielen).

Des Weiteren ist das
Erlernen eines Musik-Instrumentes selbst eine hervorragende Möglichkeit, Geduld und Ausdauer zu erlernen!

Musik macht geduldig
Geduld und Ausdauer
Erfolg garantiert

Die Möglichkeit, diese wichtigen Eigenschaften durch Musik machen zu erlernen, ist für das spätere Leben der meisten Kinder fast wichtiger als die Tatsache, das sie hinterher ein Instrument spielen können.

Im Fachjargon heißt diese Kompetenz Fähigkeit zum Belohnungs-Aufschub. Sie ist ein wichtiger Faktor für späteren beruflichen und sozialen Erfolg:

Wer im Beruf geduldig, ausdauernd und beharrlich ist, wird dort sicherlich weiter kommen als ein unkonzentrierter und wechselhafter Hallodri.

Auch im privaten und sozialen Bereich sind diese Fähigkeiten gefragt: Geduldige und ausdauernde Partner und Freunde sind natürlich attraktiver und beliebter als ungeduldige Hypochonder...

Wann Begabung zählt

Talent also nutzlos?  


Nein.  Ersetzt man das Wort „Begabung“ durch „inneres Anliegen“ oder „innerer Drang“, wird man seiner Bedeutung am ehesten gerecht.


Menschen, die „begabt“ für etwas sind, befassen sich gern mit dem Gegenstand ihrer Begabung. Es interessiert sie einfach, auf diesem Gebiet weiterzukommen. Sie wollen es unbedingt.


Leistungsmäßig ausschlaggebend wird Begabung jedoch meist nur im Spitzen-Bereich: dort kann etwas mehr oder weniger davon Sieg oder Niederlage bedeuten.


Für Otto-Normal-Verbraucher aber gilt:

So lange keine körperlichen oder geistigen Einschränkungen entgegenstehen, spielt die eigene Einstellung zur Sache, Geduld und Ausdauer eine viel größere Rolle als Begabung.

Problem

Null-Bock

„Mein Kind will sein Instrument zwar unbedingt lernen, es hat aber keine Lust zu üben?“

In diesem Fall hast du zwei Möglichkeiten: entweder du gibst sofort auf nach dem Motto
„Ich kann und will mein Kind zu nichts zwingen“
oder aber du zeigst ... Geduld!

"Nö - Kein Bock!"
Zeiten mit weniger Lust hat jedes noch so „begabte“ Kind – das ist normal.

Hat dein Kind wirklich Interesse an dem Instrument, dann wird es sich seinen „Input“ irgendwann von selbst holen.

Was wir tun können

Gießen & Düngen


Als Eltern und Lehrer können wir in diesen Phasen nur versuchen, den Boden so gut wie möglich zu bereiten:
attraktive Stücke anbieten, den Schüler versuchen mit der eigenen Begeisterung anzustecken...

Mein Tipp: lass uns dein Kind wie eine schöne Blume behandeln: wir können sie gießen und düngen und ein möglichst gutes Umfeld (Boden, Licht/Schatten) schaffen –
wachsen muss sie von selbst (und sie wird das auch tun, wenn wir alles richtig gemacht haben).

Denn so gern wir es auch manchmal anders hätten: Auch durch (er-)„ziehen“ wachsen sie nicht schneller – im Gegenteil: wenn man zu stark an ihr reißt, zerstört man das Blümchen.


Doch was tun, wenn der Boden des Blümchens nicht stimmt ?

Lese weiter auf Seite 3

Seite 1    
Seite 2
   Seite 3

Häufig:

Selbst-Betrug


Relativ häufig hört man, das Menschen aus "mangelnder Begabung" aufgehört haben, ein Instrument zu lernen. Ich denke, das diese Aussage oft vorgeschoben wird, wenn eigentlich "nicht genug Geduld gehabt" gemeint ist. Ein verständlicher kleiner Dreh, der den Selbstwert schützen soll.


Gerade für ungeduldige Menschen ist es besonders schade, wenn sie mit der Musik aufhören: sie verpassen etwas zu lernen, was ihr Leben dauerhaft hätte positiv beeinflussen können.


Wichtig ist dann der Rat, sich ein anderes Hobby zu suchen, bei dem er/sie ebenfalls Geduld und Ausdauer braucht - Musik ist da ja nicht die einzige Möglichkeit.


Puzzeln fördert Geduld
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü