Talent oder Transpiration - Seite 2 - MiSchyMusic Unterricht

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Themen > Allgemein

Wie erwirbt man diese Eigenschaften ?


Diese Eigenschaften sind nun wahrlich keine ererbten und gottgegebenen Eigenschaften, sondern diese Eigenschaften kann man
erlernen !!!

Eltern können schon ihren relativ kleinen Kindern beibringen, geduldig und ausdauernd zu sein, indem sie es regelrecht trainieren (
„Einen Moment, Schatz, ich spiele gleich mit dir, ich muss nur noch eben die Spülmaschine ausräumen...“).

Des Weiteren ist gerade das
Erlernen eines Instrumentes selbst eine hervorragende Möglichkeit, Geduld und Ausdauer zu erlernen !


Geduld und Ausdauer sind Schlüsselkompetenzen im Leben


Die Möglichkeit, diese wichtigen Eigenschaften durch Musik-Unterricht zu erlernen, ist für das spätere Leben der meisten Kinder fast wichtiger als die Tatsache, das sie hinterher ein Instrument spielen können.

Denn wer im Beruf geduldig, ausdauernd und beharrlich ist, wird auch dort weiterkommen als jemand, der diese Eigenschaften nicht besitzt, oder ?

Spielt so etwas wie „Begabung“ also überhaupt keine Rolle ?  


Doch, aber man könnte das Wort „Begabung“ aber auch ersetzen durch „inneres Anliegen“ oder „innerer Drang“, denn Menschen, die „begabt“ für etwas sind, befassen sich gern mit dem Gegenstand ihrer „Begabung“. Es interessiert sie einfach, auf diesem Gebiet weiterzukommen. Sie möchten es unbedingt.



Null-Bock-Phasen

„Was ist, wenn mein Kind ein Instrument zwar unbedingt lernen will, es aber keine Lust hat zu üben ?“

Dann gibt es 2 Möglichkeiten: entweder man gibt sofort auf nach dem Motto
„Ich kann und will mein Kind zu nichts zwingen“ oder aber man zeigt einfach... Geduld !

Zeiten mit weniger Lust hat jedes noch so „begabte“ Kind – das ist normal. Hat das Kind aber wirklich Interesse an dem Instrument, dann wird es sich seinen „Input“ irgendwann von selbst holen.


Gießen und Düngen


Als Lehrer (und Eltern) kann man in diesen Phasen nur versuchen, den Boden so gut wie möglich zu bereiten:
attraktive Stücke anbieten, den Schüler versuchen mit der eigenen Begeisterung anzustecken...

Wie bei einer Pflanze: man kann sie gießen und düngen und ein möglichst gutes Umfeld (Boden, Licht/Schatten) schaffen –
wachsen muss sie von selbst (und sie wird das auch tun, wenn man alles richtig gemacht hat).

Auch durch (er-)„ziehen“ wachsen sie nicht schneller – im Gegenteil: wenn man zu stark an ihr reißt, zerstört man die Pflanze.


Doch was tun, wenn der Boden der Pflanze nicht stimmt ?

Lese weiter auf Seite 3









Seite 1       
Seite 2       Seite 3

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü