Vocal Rider - selbstgebaut (1/3) - MiSchyMusic Unterricht

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tutorials


Vocal Rider selbstgebaut


Du kennst das vielleicht: An der einen Stelle im Song sind deine Main-Vocals optimal hörbar, an anderen Stellen hört man einzelne Worte/Silben vielleicht kaum, weil sie von lauteren Hintergrund-Instrumenten verdeckt werden.


Die Lösung: "Vocal riding". Hierbei wird per Volume-Fader-Automation der Vocal-Spur jedes Wort, teilweise jede Silbe so angepaßt, dass sie optimal im Gesamtkontext verständlich ist. Dies ist natürlich äußerst Zeit- und arbeitsaufwändig.

Deshalb brachten wie beispielsweise Waves Plugins heraus, welche diese Arbeit automatisiert vornehmen. Die Firmen lassen sich die Arbeitsersparnis jedoch teuer bezahlen: das Waves-PlugIn (Native) kostet mal eben 225 $ - für Homerecording-Freaks nicht gerade ein "No-Brainer".

Doch warum so viel Geld ausgeben, wenn sich mit Cubase-Bordmitteln das gleiche Ergebnis erzielen läßt? Bei MischyMusic erfährst du, wie das geht !


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü